Kostenlos Angebot anfordern

Romantische Radtour

ROMANTISCHE TOUR

Riccione – Cattolica – Gradara – Pesaro – Panoramica – Riccione

Diese Strecke ist nicht sehr lang, aber auf Grund der vorgesehenen Steigungen und Abhänge ziemlich schwierig.

Der Titel ist durch Etappen wie Gradara, die Panoramastraße von Pesaro und Gabicce Monte gerechtfertigt.

Vom Palazzo del Turismo in Riccione fahren wit am Meer entlang nach Cattolica, wo wir eine Straße nehmen, die sich sanft nach Gradara hinaufschlängelt.

Der von Mauern und Türmen umgebene Ort ist außer für seine schönen mittelalterlichen Formen und die Burg durch die rührende Tragodie von Paolo und Francesca, von der Dante in seiner göttlichen Komödie erzählt, berühmt. Ein “Muß” als Ausflugsziel!

Jetzt geht es weiter nach Pesaro, einer sehr alten Stadt mit einem schönen alten Stadtkern und allen Ausstattungen eines modernen Badeortes. Eine Rast auf dem großen Stadtplatz “Piazza del Popolo” mit dem Herzogspalast aus dem 15. Jahrhundert ist ebenso, wie ein Rundgang um die eindrucksvolle Burg “Rocca Costanza” (1487) unbedingt zu empfehlen.

Jetzt geht es die Panoramastraße steil nach Gabicce Monte hinauf. Ein kurzer Abstecher zu dem bezaubernden Park mit der Villa Imperiale (1400 – 1500), und nach dem hübschen Örtchen Fiorenzuola sind wit endlich oben angelangt.

Einige Minuten Rast, um den Blick auf das Meer, die Küste, die Hügel und die Berge zu genießen. Diesen Ort vergißt man nicht.

Jetzt fahren wir einen steilen Abhang – natürlich mit Vorsicht – bis nach Cattolica hinab; von hier aus geht es zurück nach Riccione, dem Ende einer schwierigen und reichen Strecke, einer “romantischen Tour” im wahrsten Sinne des Wortes.

Tourenauszug aus :
“Mit dem Fahrrad. Große und kleine Touren
durch das Hinterland von Rimini”
Provinz von Rimini