Kostenlos Angebot anfordern

Radtour nach San Marino

Radtour : Rimini - S. Paolo - S. Marino - Corpolò - Rimini

AUSFLUG NACH SAN MARINO

Rimini – S. Paolo – S. Marino – Corpolò – Rimini

Heute fahren wir ins Ausland.

Auf unserer Strecke kommen wir durch das Hoheitsgebiet der antiken Republik von San Marino, einem kleinen, unabhängigen Staat zwischen der Romagna und den Marken.

Unsere Fahrt beginnt an den Gärten von Piazzale Indipendenza, führt uns durch Rimini und über die Via Covignano ins Hügelland.

Wir befinden uns auf der Straße von Casetti und San Paolo. Jetzt geht es bergauf. Von Grün umgeben fahren wir durch schwindelerregende Kurven rauf und runter bis zur letzten steilen Ventoso-Steigung, die bereits zu San Marino gehört. Und weiter geht es bergauf bis zum “Gipfel” der Republik: Dem Borgo mit den drei berühmten Türmen.

Für die Rückfahrt ist der lange und schwierige Abhang von Aquaviva vorgesehen, der uns nach Ponte Verucchio führt.

Jetzt geht es weiter in Richtung Corpolò, dann fahren wir bei San Paolo bergauf und bei Casetti wieder bergab. Nach rund 60 Kilometern sind wir wieder in Rimini.

Besonders schön auf dieser Strecke sind die verschiedenen landwirtschaftlichen Kulturen, vor allem die Weinberge, der Blick auf die Küste von San Marino aus und das Panorama über San Marino und das Marecchia-Tal.

Nicht nur San Marino bietet malerische und eindrucksvolle Kunstschätze. Auf der ganzen Strecke sieht man auf den Hügeln alte Orte, Türme und Kirchen.

Wir empfehlen den Besuch der alten Republik, den bezaubernden Blick auf das Marecchia-Tal, einen Schluck Wasser am Brunnen von Corpolò und einen Besuch in Villa Verucchio, wo bei der Kirche Santa Croce eine Zypresse steht, die laut Legende im Jahre 1215 von St. Franziskus gepflanzt wurde.