Kostenlos Angebot anfordern

Radtour in den Montefeltro

DIE PERLE DES MONTEFELTRO

Riccione – Montefiore – Urbino – Tavullia – Riccione

Eine Hügeltour führt uns nach Urbino, einer der schönsten Städte Italiens.

Die Fahrt enthält zwei schwierige Steigungen und ein paar Abhänge, die es in sich haben. Alles in allem eine beachtliche Tour.

Von Riccione fahren wir nach Morciano, von hier geht’s bergauf nach Montefiore, einem Ort, den man durch die mächtige Malatesta-Burg schon von weitem erkennen kann. Wir kommen an Tavoleto vorbei, und nach Ca Gallo geht es bergauf nach Urbino, wo natürlich eine ausgiebige Rast empfehlenswert ist.

Urbino ist eine wunderSchöne, von Mauern und Festungen umgebene Stadt, deren Charakter aus der Renaissance beinahe vollständig erhalten ist. Straßen, Häuser, Plätze, Kirchen bis hin zum eindrucksvollen Herzogspalast (XV Jahrhundert), dessen Pracht und Eleganz Sie von allen Seiten betrachten müssen.

Und was soll man zu dem Blick von der Albornoz-Festung aus sagen?

Fahren Sie hoch mit dem Fahrrad und lassen Sie ihren Blick über das ganze Land streifen. Dieser Eindruck wird unvergesslich sein.

Auf dem Rückweg kommen wir über Montecchio, von hier geht es bergauf bis nach Tavullia und wieder bergab nach San Giovanni in Marignano.

Die letzten Kilometer bis nach Cattolica – Riccione können Sie sich nach dem anstrengenden Auf und Ab endlich wieder ‘austoben’.

Wie Sie auf der Karte sehen, beginnt die erste Steigung 10 Kilometer nach der Abfahrt und die letzte 20 Kilometer vor der Ankunft.

Bei dieser Tour sollten Sie es nicht eilig haben, um alle Natur- und Kunstschätze gebührend bewundern zu können