Kostenlos Angebot anfordern

Panoramatour im Marecchiatal

DIE SCHLÖSSER IM MARECCHIATAL

Bellaria – Santarcangelo – Verrucchio – Bellaria

Heute nehmen wir eine sehr interessante, aber kurvenreiche Panoramastrecke in Angriff. Die Tour ist insgesamt mittelschwer und weist zwei ziemlich schwierige Steigungen bei Verucchio und vor allem bei Torriana auf.

Vom Zentrum von Bellaria aus fahren wir in den besonders malerischen Ort Santarcangelo, der sich in den alten Gassen bis zur Malatesta-Burg und der Kapuziner-Abtei hochschlängelt.

Weiter geht’s nach Poggio Berni vom schönen Marcosantipalast über den Berggrat bis zur rauhen Steigung von Torriana, die an einigen Stellen 20% erreicht, was aber wunderschöne Panoramablicke wieder gutmachen.

Vorsicht bei der darauffolgenden Abfahrt zum Marecchia FluB bis nach Ponte Verucchio! Im Fluß auf einem Felsen erhebt sich die schöne Wallfahrtskirche Madonna di Saiano.

Noch höher oben zeichnet sich das Schloß von Montebello vor dem – hoffentlich blauen – Himmel ab.

Und wieder eine ansehnliche Steigung, die nach Verucchio (300 m) führt. Der hübsche Ort mit der Malatesta-Burg verdient besondere Aufmerksamkeit, sowohl im Bezug auf die historischen Charakteristiken als auch auf den schönen Blick auf Hügel und Täler, Berge und den Küstenstreifen im Hintergrund.

Verfolgen Sie bei der Rückfahrt genau, die Karte und nehmen Sie an der Abzweigung von Sant’Ermete die Straße nach Santarcangelo und Bellaria.

Zwischen Landschaft und Schlössern, Steigungen und Abhängen geht eine weitere schöne Tour zu Ende.

Tourenauszug aus :
“Mit dem Fahrrad. Große und kleine Touren
durch das Hinterland von Rimini”
Provinz von Rimini